Seiten: 1 [2]
  Drucken  
Autor Thema: Pfeile Bearpaw Kiowa  (Gelesen 558 mal)
Wolverine
Hero Member
*****
Beiträge: 6657


" Since 1957 "


« Antworten #15 am: August 02, 2017, 22:39:39 »

 Grin Grin Grin Daumen hoch
Gespeichert

" Es ist leichter, einen Atomkern zu spalten als ein Vorurteil. "
  Albert Einstein
* 14.03.1879 - Ulm, †18.04.1955 - USA

"suum cuique"

Bogen von Bavarian Longbow, Black Widow, Stegmeyer, Grözer, L.Hinge und Martin

Wyrd
Newbie
*
Beiträge: 8


E-Mail
« Antworten #16 am: August 12, 2017, 23:44:25 »

Ein kurzes Update:
Heute bin ich dazu gekommen, den neuen Kiowa samt Pfeilen auszuprobieren. Mit dem beschriebenen Set-Up (125gr Spitzen, die schwerern hab ich noch nicht versucht) bin ich sehr zufrieden. Mit dem Bogen ebenso, ein wunderschönes und schnelles kleines Ding  Grin Saubere Technik ist allerdings ein Muss. Nicht unbedingt ein Nachteil in meinen Augen, vielmehr sehr positiv für meine Schusstechnik. Da gibts noch Potential nach oben  Wink

Wenn die Leute von Whitebow demnächst mal antworten (ihr wisst nicht zufällig, was der Unterschied zwischen der Roving Crown RC160 long und RC160 short ist?), werde ich der Crown fürs Roven mal eine Chance geben. Trotz des hohen Preises...
« Letzte Änderung: August 12, 2017, 23:46:21 von Wyrd » Gespeichert

Wolverine
Hero Member
*****
Beiträge: 6657


" Since 1957 "


« Antworten #17 am: August 13, 2017, 02:16:56 »

die Spitze ist der Unterschied entweder ist sie short oder long.
Ruf mal bei Whitebow an, die haben gerade einiges um die Ohren, normalerweise ist der Charly sehr rührig und meldet sich.
Gespeichert

" Es ist leichter, einen Atomkern zu spalten als ein Vorurteil. "
  Albert Einstein
* 14.03.1879 - Ulm, †18.04.1955 - USA

"suum cuique"

Bogen von Bavarian Longbow, Black Widow, Stegmeyer, Grözer, L.Hinge und Martin

Seiten: 1 [2]
  Drucken  
 
Gehe zu: