Seiten: 1 [2]
  Drucken  
Autor Thema: Auswahl im Bereich 70 Zoll  (Gelesen 447 mal)
Simon Thumb
Full Member
***
Beiträge: 332


Deutscher Spitzbogen.


WWW E-Mail
« Antworten #15 am: Juni 18, 2017, 19:56:50 »

Aber falls du wirklich unbedingtestens einen 70" Recurve mit Holzgriffstück schießen möchtest ... wär das hier ne Option: http://borderbows.com/covert-ilf-mirage-25-tcs-p531.html
Gespeichert

مع سلامة في أمان القوس

aurelium
Newbie
*
Beiträge: 43



« Antworten #16 am: Juni 18, 2017, 20:39:36 »

Die heftigen Preise von Border Bows stehen aber echt in starkem Kontrast zu der vorsintflutlichen (sorry: grauenvollen) Website. Ist das jetzt "very british" oder einfach nur nachlässig? Von einem Hersteller, der Bögen von der Stange um 1500 Euro anbietet, würde ich mehr Sorgfalt erwarten. Sehen aber gut aus die Teile.

Nein, es muss nicht zwingend 70" sein. Mich haben nur die üblichen Größenempfehlungen verwirrt, nachdem ich die vielen kleineren Bögen überall sah. Meine Auszuglänge ist ja nun wirklich Mainstream.

Kann übrigens Vollzug melden: Habe heute mal Button und Magnetauflage abgebaut und das Fenster meines "Sofas" unten/seitlich mit Samt ausgestattet (per doppelseitigem Klebeband) und über Shelf geschossen. Geht wunderbar! Habe ich mir schwieriger vorgestellt. Der Spine meiner Pfeile scheint zu passen.

Trotz viel zu hoch sitzendem Nockpunktbegrenzer hatte ich keine Probleme. Kann es sein, dass über Shelf der Nockpunkt gerne auch höher sitzen kann?
Gespeichert

Mescalero
Jr. Member
**
Beiträge: 66



E-Mail
« Antworten #17 am: Juni 18, 2017, 22:26:19 »

Zu hoch ist meist kein großes Problem, anders als bei zu tiefem Nockpunkt. Da haut das Heck der Pfeile gegen das Fenster und die Pfeile reiten Richtung Ziel, außerdem ritzen die Kiele manchmal - je nach Handhaltung - die Haut der Bogenhand auf.
Gespeichert

instinctive stringwalking...

Seiten: 1 [2]
  Drucken  
 
Gehe zu: