Seiten: 1 ... 5 6 [7]
  Drucken  
Autor Thema: Wohin mit der Backe?  (Gelesen 10256 mal)
Ari
Global Moderator
Hero Member
*****
Beiträge: 6301


Einer der Brusl-Klamm-Rovers


« Antworten #90 am: August 11, 2017, 19:44:50 »

Ich hab´ das mal wieder aus der Versenkung geholt, weil ich eben durch Zufall
über dieses Video gestolpert bin und an den Klaus denken musste! Cheesy

https://www.youtube.com/watch?v=cH9TdxOqv9s
Gespeichert

Wenn du den Bogen in die Hand nimmst, der Pfeil auf der Sehne liegt, ändert sich dein Leben.
Instinkte werden geweckt, längst verschollen und unterdrückt.
Du spannst den Bogen zum Kreis der alles umschließt und im Moment des Lösens freigibt.
Du bist der Bogen, du bist der Pfeil, du bist das Ziel

ErikL
Sr. Member
****
Beiträge: 737



E-Mail
« Antworten #91 am: August 11, 2017, 20:12:04 »

ich hab mir das auch schon mal überlegt, aber wenn er in dem Video den Bogen so zieht, und dann loslassen würde... da is doch mindestens die Backe im Weg der Sehne, oder ?
Gespeichert

roscho
Global Moderator
Hero Member
*****
Beiträge: 12086



« Antworten #92 am: August 11, 2017, 22:52:33 »

Nö. Warum sollte die im Weg sein ?
Die Sehne geht doch dran vorbei Wink
Eben KEIN Anker Wink
Gespeichert

"To shoot a bow and arrow is one of the easiest things to do yet one of the most difficult in which to excel."

und "Wo di Hosen Husn und die Hasen Hosn haasn, do bin ich dahaam Wink "

Zawe
Jr. Member
**
Beiträge: 53



E-Mail
« Antworten #93 am: August 12, 2017, 08:26:34 »

Servus,

ich habe mir das o.g. Video angeschaut. Er zeigt das alles mit einer Schnur.

In weiteren Videos, wo man ihn schießen sieht, macht er es aber nicht so. Er Ankert im Mundwinkel und bringt seinen Ellbogen auch nicht nach hinten.
Gespeichert

eiger2000
Hero Member
*****
Beiträge: 1894



« Antworten #94 am: August 12, 2017, 09:21:32 »

Ich anker ja inzwischen nur noch sehr weit hinten. Nach ausreichend vielen Backpfeifen hat sich das Problem von alleine gelöst. Ich würde jetzt mal sagen, dass es dergesunde Selbsterhaltungstrieb war, weil mir nicht bewusst ist was ich geändert habe.
Gespeichert

Rettet den Wald - esst mehr Spechte  Wink

BärTiger
Hero Member
*****
Beiträge: 2407


Das R der SMART 5


« Antworten #95 am: August 12, 2017, 10:04:13 »

Ich anker ja inzwischen nur noch sehr weit hinten. Nach ausreichend vielen Backpfeifen hat sich das Problem von alleine gelöst. Ich würde jetzt mal sagen, dass es dergesunde Selbsterhaltungstrieb war, weil mir nicht bewusst ist was ich geändert habe.

So ging es mir mit der Nase.
Irgendwann ändert man ne Kleinigkeit in der Kopfhaltung
und kommt ohne Blessuren vom Parcours  Daumen hoch
Gespeichert

David Kossmann LB 68" 45#
Matthias Klein LB 64" 44"

ErikL
Sr. Member
****
Beiträge: 737



E-Mail
« Antworten #96 am: August 12, 2017, 11:54:29 »

Servus,

ich habe mir das o.g. Video angeschaut. Er zeigt das alles mit einer Schnur.

In weiteren Videos, wo man ihn schießen sieht, macht er es aber nicht so. Er Ankert im Mundwinkel und bringt seinen Ellbogen auch nicht nach hinten.

das dachte ich mir auch...

ich teste das mal  Roll Eyes
Gespeichert

ErikL
Sr. Member
****
Beiträge: 737



E-Mail
« Antworten #97 am: August 13, 2017, 12:46:58 »

habs getestet... zieh ich weiter und hab die Sehne an der Backe gehts ganz gut, würde ich bis hinter ziehen, also bis zum Anschlag glaub ich trotzdem wär die Backe im Weg bzw hab ich da zu viel Spielraum mit der Hand ohne quasi Ankerpunkt... ausserdem bräucht ich dann wohl mindesten Pfeile mit 32", eher länger... jedenfalls zieh ich meine 30" Pfeile deutlich vom Shelf...
Gespeichert

roscho
Global Moderator
Hero Member
*****
Beiträge: 12086



« Antworten #98 am: August 13, 2017, 15:24:05 »

Das ist das Verlangen nach dem Ankerpunkt, sitzt tief Wink
Kenn ich - das "Problem" hatte ich Anfangs mit dem Koreaner auch Smiley
Und das mit den langen Pfeilen stimmt natürlich.

Das Schießen ohne Ankerpunkt kommt mit der Zeit/Übung - man muss sich eben überlegen ob man das will, ich hab ein Mixed Schießen nie wirklich zusammengebracht: ent - oder weder !

Schau mal im Netz nach Mark Stretton - der zeigt das super mit englischen War und Longbows Wink
Gespeichert

"To shoot a bow and arrow is one of the easiest things to do yet one of the most difficult in which to excel."

und "Wo di Hosen Husn und die Hasen Hosn haasn, do bin ich dahaam Wink "

Seiten: 1 ... 5 6 [7]
  Drucken  
 
Gehe zu: